Jazz im Anno mit Tony Lakatos Quintett

Datum: 
15. März 2018 um 20:00 Uhr
Ort: 
Anno Tubac, 53111 Bonn, Kölnstrasse 47
Eintritt: 
14 Euro, Mitglieder 12.00 Euro
Das Tony-Lakatos Quintett Der ungarische Weltklasse-Saxophonist Tony Lakatos hat mit 4 weiteren hochkarätigen Jazzmusikern ein neues Quintett gebildet, mit dem er in den Clubs des Landes für Begeisterung sorgt. Die Band spielt Eigenkompositionen der Bandmitglieder, sowie weitgehend unbekannte Kompositionen von Joe Henderson, Lee Morgan und Wayne Shorter. Das Quintett zelebriert in zeitgenössischer Hardbop-Tradition energiegeladenen Jazz der Spitzenklasse. Seit inzwischen drei Jahren gastiert die Band u.a. einmal monatlich im gut besuchten Frankfurter Jazzkeller - man kann somit mit Fug und Recht von einer eingespielten und erfolgreichen Combo sprechen! Die Bandmitglieder: Tony Lakatos, Tenorsaxophon Der derzeit in Frankfurt/M. lebende Saxofonist Tony Lakatos gehört zweifellos zu den führenden europäischen Meistern seines Instruments. Nach seinem Studium am Bela Bartok Konservatorium in den 70er Jahren wirkte der gebürtige Budapester bis heute auf über 150 CD Produktionen als Leader oder Sideman mit und wurde dabei u.a. von Musikern wie Al Foster, Joanne Brackeen, Jasper Van’t Hoff, Terri Lynne Carrington, Anthony Jackson und Kirk Lightsey begleitet. Seine CD “The News” kam in den amerikanischen Radio-Charts 1994 in die Top 10 der Jazzplatten. Tony Lakatos ist u.a. festes Mitglied der Wolfgang Haffner Band “Zappelbude” und Van’t Hoffs “Pili, Pili”. Er tourte im Juni mit der Band des amerikanischen Saxophonisten Mark Turner in Japan. Axel Schlosser, Trumpet Der Trompeter ist seit 2002 Solotrompeter der hr-Big Band, Gastsolist zahlreicher weiterer Big Bands, darunter das Sunday Night Orchestra, die SWR Big Band etc. Auch in kleinen Formationen ist er ein gefragter Musiker z.B. im Jazz Baltica Ensemble, in Charly Antolini’s JazzPower. Michael Flügel, Piano Der Pianist machte zuletzt mit seiner CD-Einspielung “plays the music of Wayne Shorter” auf sich aufmerksam und bekam für die Platte zahlreiche positive Rezensionen in der Fachpresse. Des weiteren spielte der Pianist zusammen mit Roman Schwaller, Enrico Rava, Tim Hagans, Lutz Häfner, Ingrid Jensen etc. Thomas Heidepriem, Bass Der Frankfurter Bassist spielt fest in der HR-Big Band mit. So begleitete er schon Richie Beirach, Lee Konitz, Joachim Kühn, Kenny Wheeler oder George Gruntz. Er nahm CDs auf u.a. mit Terry Lynn Carrington, Michael Sagmeister, Pat Martino, Alphons Mouzon, Franco Ambrosetti, um nur einige zu nennen. Paul Höchstädter Drums Der Würzburger Schlagzeuger ist seit 2008 festes Mitglied der hr-Big Band. Er ist ein gefragter Big Band Schlagzeuger quer durch die Republik. Seine Ensemble-Tätigkeit umfasst die Zusammenarbeit mit Till Brönner, Clark Terry, Michael Wollny, Hubert Winter, Daniel Felber, Martin Auer und Norbert Nagel.